Informationsschreiben des Gesundheitsamtes an Schulen

Liebe Sorgeberechtigten,
liebe Schülerinnen und Schüler,
sehr geehrte Damen und Herren,


wie Sie wissen/wie Ihr wisst, muss sich Europa und auch Deutschland nach wie vor sehr stark mit dem
Thema Covid-19 beschäftigen.
In Europa gibt es Gebiete, die z.Zt. mehr von Infektionen mit dem Coronavirus betroffen sind, als
andere. Solche Gebiete weisen unter Umständen so hohe Neuinfektionszahlen auf, dass eine Reise in
dieses Gebiet mit dem erhöhten Risiko verbunden ist, sich dort mit dem Coronavirus zu infizieren und
die Erkrankung mit nach Deutschland zu bringen. Aus diesem Grunde ist es wichtig, dass alle
Reiserückkehrer aus diesen sogenannten Risikogebieten sich der gesetzlichen Testpflicht unterziehen.
Bei allen Reiserückkehrern, sowohl bei Personen aus einem Risikogebiet als auch Personen aus einem
Nicht-Risikogebiet ist die Durchführung des Tests, wenn sie in den ersten 72 Stunden nach Rückkehr
durchgeführt wird, kostenlos.
Wer z.Zt. aus einem Risikogebiet nach Deutschland zurückgekehrt ist, muss sich zwingend einer 14-
tägigen Quarantäne unterziehen. Diese Quarantäne darf nur durch das zuständige Gesundheitsamt
und nur auf Grundlage eines nachgewiesenermaßen negativen Covid-19-Tests aufgehoben werden.
Natürlich sind auch die Schulen bzw. Kindertagesstätten von dieser Problematik betroffen.
Alle zusammen sollten wir vermeiden, dass sich das Virus durch unerkannte Virusträger in der Schule
bzw. in Kindertagesstätten verbreitet.
Aus diesem Grunde ist es untersagt, dass Personen, die aus einem Risikogebiet nach Deutschland
zurückgekehrt sind, das Schulgelände betreten, so lange sie dem Gesundheitsamt keinen negativen
Coronavirus-Test vorgelegt haben und aus der Quarantäne entlassen worden sind, bzw. die 14-tägige
Quarantäne abgeleistet haben.
Die vollständige Liste der aktuellen Risikogebiete finden Sie hier:
https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html

 

Um eine Infektion Ihrer Kinder / Euch in der Schule möglichst zu vermeiden, bitten wir Sie/ Euch
deshalb als Sorgeberechtigte um folgende Erklärung, die Sie an die Klassenlehrkraft oder zuständige
Lehrkraft Ihres Kindes geben:

Formular-SARS-coV-2_Elternerklärung